Luna Katzen Tierschutzverein Hallein

Luna



Alleine Schön zu sein, scheint es, bringt kein Glück ! Immer höre ich wie schön ich bin, aber dass ich auch meine Allüren habe, brichte mir jedes Mal den Hals ! Ich bin eine Diva, ja, ich habe  auch nie ein Geheimnis daraus gemacht, ich mag keine Kinder und keine anderen Katzen, Hunde die kleiner als ich sind - und dies kommt schon mal vor, haben zu tun sich in Sicherheit zu bringen. Ich bin keine, die auf den Tisch springt, wenn Gefahr von so einem Flohkati naht, nein, ich, Luna, stelle mich in den Weg und dann sehen wir, was passiert.

So bin ich halt wieder auf der Suche, denn alle guten Dinge sind DREI ! Ich suche einen Zweibeiner, der mich so nimmt wie ich bin. Ich mag streicheln und schmusen wenn ich es will, ich mag die alleinige Herrschaft über mein Haus und meinen Garten haben, denn ich liebe es die Welt um mich herum zu erkunden. Auf keinen Fall eine weitere Katze und kleine Kinder - die haben mir schon einmal das Leben schwer gemacht.

Ich bin 4 Jahre alt, sterilisiert und geimpft. Gebt mir bitte noch eine Chance




Leo



Ich bin Leo - eigentlich ein ganz lieber und verschmuster Kerl, der gerne lieb gehabt werden möchte. Ich bin sehr schüchtern, freue mich, wenn man mir über das Fell streicht, habe aber nur ganz wenig Vertrauen in die Menschen, dass ich selber auf sie zu gehe. Aber meine Pfleger sagen, das ist nur eine Frage der Zeit, ich werde ganz bestimmt eine dankbare und zugängliche Katze werden.

Ich habe einen langen Irrweg hinter mir - wurde in einer Wohnung vom Besitzer zurück gelassen, dessen Freund hat mich vorübergehend aufgenommen, dann kam ich ins Tierheim, weil der Zweibeiner umgezogen ist, mit einer dortigen Katze bin ich total unglücklich, außerdem wird eine Babykatze einziehen - ja, und so landete ich letztendlich im Tierheim Hallein.

Ich bin jetzt schon kastriert worden, bin ja erst ein Jahr alt, werde noch geimpft und dann hoffe ich doch, dass meine Odyssee endlich ein Ende hat.



Update: leider wieder zurück wegen Allergie


 

Trixi


Einen kleinen Spielgefährten fand Trixi in einem kleinen Mädchen mit 2 Jahren. Ganz behutsam schlüpft unser Vierbeiner in die Beschützer Rolle. Sie ist jetzt  in Oberalm glücklich.


Angus


Meinen Namen, Angus, habe ich aufgrund meines halblangen, schwarzen Felles, das so manchen an ein Angus Rind erinnert ! Ich bin wieder so ein typischer Scheidungswaise - erst musste man mich haben, dann trennten sich meine zweibeinigen Futterspender und ich landete im Tierheim. Abgesehen davon, hier geht mir ja eh nichts ab.

Ich bin einer von den jungen Wilden, die vor der Kastration noch ihr Unwesen treiben. Es sollte bald vorbei sein, das mit dem abends weg gehen und morgens heim kommen - ich werde nämlich demnächst kastriert. Ja, geimpft und entwurmt bin ich bereits und sobald mein bischen Anflug an   Katzenschnupfen ausgeheilt ist, bin ich bereit, auf eine warme Decke vor dem geheizten Ofen zu ziehen - der kommende Winter bahnt sich schon an - ich spüre es.

 



 RESERVIERT


 

Zwiebel




Zwiebel fanden alle, sei der passende Name für mich - einfach zum Heulen! Ich wurde auf der Straße gefunden, niemand beachtete mich wirklich, Autos fuhren vorbei und sahen nicht das an die Hausmauer gekauerte, kleine Knäuel. Doch dann wurde ein junges Pärchen  auf mich aufmerksam, sie hoben mich vorsichtig hoch und brachten mich am nächsten Tag in das Tierheim in Hallein. Dort wurde ich erst mal untersucht und entwurmt, demnächst werde ich geimpft und so es der liebe Gott gut mit mir meint, werde ich auch ein schönes, warmes Plätzchen am Ofen finden. Ich bin knappe drei Monate alt, ein wenig Rühr-mich-nicht-an, aber schon verschmust und lieb. Bitte zahlreich anruuuuuffffffeeeennnn !

 


Rainbow & Lola



Wir sind zwei bildhübsche Kätzinnen, Rainbow- die schwarz weiße und Lola - die Schwarze. Leider starb unser Herrchen und in der Familie konnte kein Platz für uns gefunden werden, darum brachte man uns ins Tierheim. Wir sind beide etwa 1- 3 Jahre alt, es wusste leider niemand näheres über uns, wir werden jetzt geimpft und sterilisiert und dann würden wir gerne gemeinsam in ein neues zu Hause ziehen. Wenn ihr uns eine große Wohnung mit katzensicherem Balkon anbieten könnt - wären wir auch damit schon zufrieden.

Derzeit gibt es leider noch keine guten Bilder von uns - wir sind noch sehr verängstigt und verschlupfen uns in unsere Katzenhöhlen. Aber das wird schon, sagen die Katzentanten um uns herum, und die müssens ja wissen.

Bitte überseht uns nicht, wir sind dringend auf der Suche nach einer neuen Bleibe.


 

Hella & Hermi


Wir, genannt Hella und Hermi, sind die Nachhut der im Lungau gefangenen Kätzchen. Drei unserer Geschwister, Hush, Hilde und Hydra, wurden ebenso wie wir total verschnupft im Tierheim abgegeben, aber unsere drei Geschwister sind bereits wieder wohlauf und zu lieben Zweibeinern vermittelt. 

Wir beide aber waren lange uns selber überlassen, denn unsere Mama wurde auf der Straße tot aufgefunden - sie hat wohl unseren schlimmsten Feind - das Auto - übersehen. Wir waren lange auf uns alleine gestellt, zogen unbeobachtet von Haus zu Haus und fraßen was wir fanden. Streichelnde Menschhände haben wir kaum kennen gelernt und besonders meine Schweser Hella, die schwarz weiße Katze, hat furchtbare Angst, wenn man sie in die Hände nimmt. Ich hingegen fange schon an es zu genießen, wenn man mich liebkost und kuschelt. Aber ich bin ganz sicher, sind wir beide erst mal wirklich unter Zweibeinern, wird sich auch meine Schwester daran gewöhnen. Auf jeden Fall dürfen wir nicht auseinander gerissen werden, gemeinsam haben wir einfach schon zu viel durch gestanden. Wenn wir beide ganz gesund sind, dann werden wir noch ein 2. Mal geimpft und entwurmt und unserer Zukunft kann dann nichts mehr im Wege stehen.

Update: die beiden schüchternen und verängstigten kleinen Katzen brauchen dringend schützende Hände über sie. Ihr gesundheitlicher Zustand schwankt nach wie vor - einmal scheint alles gut zu sein, dann wiederum schnupfen sie - häusliche Pflege wäre dringend notwendig. Außerdem verlieren sie so am schnellsten ihre Scheu vor dem Menschen.


Futterspenden

Natürlich leben wir nicht nur von Geldspenden - sondern freuen uns immer wieder, wenn uns unsere Gönner, Helferlein und sonstige Zweibeiner mit Futterespenden auf die Sprünge helfen. Besonders Katzenfutter strapaziert unser Konto mehr als uns lieb ist, da wir derzeit auch einige der Samtpfoten zu verköstigen haben.

Immer wieder dringend benötigt wir Naßfutter für Katzen,  derzeit besondern für die vielen kleinen Katzen, sowie auch Seniorenfutter für unserere Langsitzer.

Haben sie vielen Dank, wenn sie beim nächsten Einkauf an uns denken !


 

Helena ( Fund)



Man hat mich nicht umsonst "Helena" getauft - die Schöne - doch ich bin mir meines Aussehens gar nicht bewußt - vielmehr habe ich Angst und flüchte mich auf das nächstgelegene Holzbrett. Da fühl ich mich sicher, vor den Zwei-und den anderen Vierbeinern, die sich mit mir ein Katzenzimmer teilen. Sie sind ja ganz lieb -die Vierbeiner - alles Katerchen, was mich als Kätzin ja nicht stört - aber sowas wie "Intimsphäre" wäre schon angebracht. Ständig steht man unter Beobachtung - ist sie an mir interessiert? will sie vielleicht mit mir spielen? frißt sie mir mein Futter weg?  -- das nervt ! Aber ich muss es wohl noch ein wenig aushalten mit den anderen, ich wurde nämlich gefunden und habe noch eine Frist zu überstehen, in der mich mein Besitzer abholen kann. Alle sagen zwar, dass niemand mehr kommt nach 10 Tagen - aber ich gebe die Hoffnung nicht auf.

Jedenfalls kann sich schon Jemand für mich bewerben, denn etwas Besonderes bin ich ja schon. Geschätzt wurde ich auf ca. 3 Jahre - jetzt werde ich noch sterilisiert und geimpft und dann hoffe ich, bald auf Katzenliebhaber zu stoßen, die diese Schneeflocke wie mich mit nach Hause nehmen.



RESERVIERT


Flinn



RESERVIERT

Ihr könnt euch sicher an die drei Katzen erinnern, welche der traurige Rest einer Wohnungsauflösung waren. Seit Monaten saßen wir zu Dritt in einem Katzenzimmer, immer in der Hoffnung, unser Frauchen holt uns wieder ab.

Jetzt hatten meine Geschwister, Carlo und Liena, das große Los gezogen - sie wurden von einem netten Ehepaar adoptiert und durften nach Fürstenbrunn ziehen. Leider wären sie mit einer dritten Katze überfordert gewesen und darum blieb ich über. Naja, jetzt habe ich halt die ganze Bude für mich alleine, auch nicht schlecht, d.h., wenn sie mir nicht wieder so einen Stubentiger aus Platzmangel mit rein setzen.

Aber jetzt zu meiner Person: ich bin so um die 6 Jahre rum, ganz eine gemütliche und war bisher nur eine Wohnung gewöhnt. Ich kann von mir jetzt nicht behaupten, dass ich diiiieeeeee Schmusekatze wäre, nein, aber vielleicht tut es mir ganz gut, mein Katzenleben mal ohne meine zwei anderen Wegbegleiter in die Pfoten zu nehmen. Vielleicht komme ich dann aus mir heraus und werde schmusiger. Bitte gebt mir noch eine Chance - ich bin doch erst in der Blüte meines Lebens. Ich bin geimpft und sterilisiert.

                                                                                               


 


 
  
1



Tierschutzverein Hallein • An der Sandriese 1 • 5400 Hallein
T: +43 6245 73973tierschutzvereinhallein (at) hotmail.comwww.tierheim-hallein.at
Kontakt  | Impressum
web & cms design by oblique.at