4 kleine Häschen Kleintiere Tierschutzverein Hallein

4 kleine Häschen



Wir beide, Fritz und Franz, sind nur die Mutigeren, wir, mit unseren 10 Wochen Lebenserfahrung. Ursprünglich waren wir 6 Häschen, die am Ostersonntag  über das Hasengehege geworfen wurden. Gott sei Dank sind wir Wattebäuschen sehr weich gefallen, denn das hätte auch mit einem gebrochenem Fuß ausgehen können.

Ja so begann unser Leben in "Freiheit" - bis wir nach und nach in die von Zweibeinern aufgestellten Lebendfallen tapsten. Zwei unserer Geschwister konnten sofort an die Seite von erfahrenen Hopplern ziehen, die uns zeigen, dass man sich nicht fürchten muss vor diesen großen Wesen. Wir beide wurden bereits kastriert und müssen noch ein wenig abseits warten, bis wir wieder mit unseren beiden Schwestern mithüpfen dürfen - soferne sich niemand findet, der uns gleich mal aufnimmt.

Liesl, unsere Schwester, schaut uns sehr zum Verwechseln ähnlich, auch weiß mit schwarzen Tupfen, hingegen ist Resl ganz schwarz. Da wir allesamt noch ziemlich scheu sind und noch wenig Liebkosungen durch Menschenhand kennen, wären wir glücklich, alsbald zu geduldigen Zweibeinern ziehen zu dürfen, die unser Hasenherz vertrauen fassen lassen.

Update: Fritz reserviert

 


3 junge Degus


Eine Handvoll kleiner Fellbällchen sind wir, 3 kleine Degubabies, die voller Erwartung auf Liebhaber von uns Exoten warten. Wir sind erst 6 Wochen alt, Mädchen, zum in die Hand nehmen und liebkosen - aber Vorsicht - wir sind von der schnellen Truppe, denn sind wir erst mal entwischt ist es nicht so einfach, uns wieder in die Finger zu kriegen.

Wer uns haben will, muss uns schon etwas bieten können. Wir Degus lieben "Wohnen im Hochhaus", d.h. wir hätten gerne eine Unterkunft über mehrere Etagen, phantasievoll eingerichtet mit Wurzeln und Naturmaterialien.

Update: Es warten mittlerweile 3 Weibchen und 2 Männchen mit ca. 3 Monaten auf ein neues zu Hause.

Update: Die beiden Männchen konnten an Degu Liebhaber vermittelt werden.


 

Hasen und Meerschweinchen




Hasen und Meerschweinchen sind wohl neben dem Goldhamster eine der ersten Tiere, mit denen man Kinder eine Freude macht und selber möglichst wenig Umstände - wie bei einem Hund etwa - hat. Bitte bedenken sie, dass die genannten Kleintiere, außer dem Hamster, bis zu 10 Jahre alt werden können und letztendlich SIE die Verantwortung für diese Zeit übernehmen müssen.

Immer wieder werden Hasen gefunden, ausgesetzt oder im Tierheim abgegeben. Um nicht willkommenen Nachwuchs zu  vermeiden, lassen sie bitte die Männchen kastrieren - sie ersparen sich selbst und den Tieren unnötigen Stress.

Passen sie beim Kauf dieser Tiere besonders auf, dass weibliche Tiere nicht trächtig sind, denn gerade in Zoofachgeschäften werden die Jungtiere kaum separiert. "Wir nehmen ihnen die Tiere gerne  ab, sollte es zu einem ungewollten Wurf kommen" heißt es, aber meist landen die nicht gewollten Nachkommen in Tierheimen.

 

Beachten sie bitte die gesetzlich vorgeschriebene Größe der Käfige und ermöglichen Sie Hasen als auch Meerschweinchen ein Freigehege, denn nur so ist eine artgerechte Tierhaltung möglich.

Wissen sie, dass Hasen wie Katzen auf ein Katzenklo gehen und somit frei in der Wohnung herum laufen können? Sie sind intelligent und schmusig wie unsere 4beinigen Stubentiger.

Unsere Hasen werden nur paarweise abgegeben bzw. nur an Plätze, wo bereits mindestens ein Hase lebt.

Bedenken sie, dass das aneinander Vergesellschaften  von Hasen meist großer Geduld bedarf, da sich die Tiere oftmals erbitterte Kämpfe liefern können. Informieren sie sich vorher, ehe sie mehrere Tiere zusammen sperren.

 Derzeit haben wir nachstehende Hasen zur Vergabe:

Hase Maxl , ein wunderschöner schwarz- weiß gefleckter Hase, der über die Größe eines Zwerghasen hinaus geht. Maxl ist "best friend"  mit zwei Angora Hopplern - Emil und Rosa, die ebenfalls ein zu Hause suchen.

Schecki, ein kastrierter Hasenmann, schon etwas betagt und weit weg von einem Zwerghasen, sucht eine Bleibe wo er den ganzen Garten oder ein Gehege für sich beanspruchen kann. Im Gegensatz zu vielen anderen seiner Rasse bevorzugt er das Alleinleben.

 

 


  
1
  


Tierschutzverein Hallein • An der Sandriese 1 • 5400 Hallein
T: +43 6245 73973tierschutzvereinhallein (at) hotmail.comwww.tierheim-hallein.at
Kontakt  | Impressum
web & cms design by oblique.at