Jakob Hunde Tierschutzverein Hallein

Jakob


Das ich einen Luxusplatz bis dato hatte, wäre sicherlich ein Gerücht. Viele Stunden verbrachte ich in einem für mich zu kleinen Zwinger, Heiß und eng. Mein Frauchen, das zweifelsohne eine gute Seele ist, war mit meinem rüpelhaften Benehmen, meiner Grobmotorik total überfordert, naja, so ein kräftiger Mann würde mir schon Parole bieten, aber mit erst eineinhalb Jahren bin ich grade mal im Flegelalter und bettle gerade um ein wenig Erziehung und Disziplin. - Egal, jetzt bin ich mal im Halleiner Tierheim gelandet, wurde gleich mal kastriert und darf mich auf 2000 m2 mal richtig austoben und Dampf ablassen. Aber, das habe ich schon anklingen gehört, gehts ans Lernen - Sitz, Platz und auch bei Fuß gehen will mir Birgit bei bringen. Ich soll dann auch viel schneller einen Platz finden, wenn ich schon weiß, was mein Herrchen will.

Und verschmust bin ich, Leute, ich soll mich wie ein Schoßhund verhalten - nur etwas größer halt. Ich liebe euch Zweibeiner wie kein Zweiter, nur brauche ich jemanden um mich, der meine Schmuserein erwiedert und mit mir mein Leben teilen will. Ach ja - ich bin nichts für eine Wohnung - ein großer Garten, fest umzäunt muss schon drinnen sein! Besucht mich einfach !


Du hast die Wahl


Wenn bei ihnen ein Hund einziehen sollte - überlegen sie gut und nehmen sie sich für ihre Gedanken Zeit, bedenken sie, dass sie für das Tier die nächsten Jahre die Verantwortung tragen. Fassen sie alles Mögliche in Betracht - Wohnungs- und Jobwechsel, Familiengründung, Allergien, Urlaubsfahrten - es gibt für alles immer eine Lösung, wenn es dann doch anders kommt, als man denkt - im Leben hat man keine Garantie. Dafür sind Tierheime da, um ihnen in solchen Fällen zur Seite zu stehen.

Zunehmend haben wir Tierheime aber das Problem, dass sich Menschen aus dem Ausland - sei es via Internet Plattformen, im Urlaub oder auch ganz bewußt von einem Billig Vermehrer, Hunde mit nach Hause nimmt. Ein Großteil diesere Hunde wird wahrlich für den immer noch nicht gesättigten "Billig Markt" Europa auf tierquälerische Art und Weise "produziert", die Tiere kennen kein Tageslicht, keine grüne Wiese und schon gar nicht den Kontakt zum Menschen. Besonders kleine Rassen, welche derzeit sehr im Trend liegen, wie Chihuahua, Malteser, Yorkshire, Französische Bull Dogge - all diese Rassen finden reißend Absatz in unserer Gesellschaft und werden über dubiose Händler und leider immer noch aus dem Auto heraus, angeboten.

Es ist durchaus verständlich, dass man, hat man so einen meist viel zu jungen Welpen - weggerissen von der Mutter - in der Hand, seinem Herz nicht widerstehen kann und ihn aus Mitleid, aber auch aus dem ganz einfachen Grund, einen Rassehund möglichst billig zu erstehen, an sich nimmt. Zu Hause angekommen wird einem alsbald klar, dass die Tiere krank, zeitintensiv und  verhaltensgestört sind und auch mehr Geld kosten, als man eigentlich zur Verfügung hat.

Daher unser Appell an alle, die sich für einen treuen Wegbegleiter entscheiden - wenden sie sich an eine seriöse Tierschutzorganisation oder an Tierheime, die sie eingehend und kompetent beraten werden, wo man ihnen nicht einen Hund - weil ja so arm - einfach aufs Auge drückt und sie dann mit ihren Problemen alleine gelassen werden. Organisatitonen die es ernst meinen und verantwortungsvoll mit ihren Tieren umgehen, beraten sie in jeder Hinsicht, bieten Sachkundenachweise, Hundetrainer und immerwährende Betreuung an, nehmen die Tiere wenn es nicht klappen sollte, jederzeit und gerne zurück, machen Vorkontrollen bei einer Tasse Kaffee und sind stets bemüht, den passenden Hund für die richtigen Zweibeiner zu finden.

Noch etwas: Auch Organisationen, welche im Ausland in Tierheimen und Tötungsstationen tätig sind, seriös und kompetent arbeiten, die Hunde mit Traces, EU Pass und gesund nach Ö bringen, die für Vierbeiner, auch wenn es bei den Adoptanten nicht klappen will, stets einen Platz frei haben um sie wiedere zurück zu nehmen - sind willkommen im Kampf gegen das Hundeleid im Ausland.


 

Flocke






RESERVIERT

Nein, das weiße Flauschen in der grünen Wiese ist kein Hoppelhase - das möchte ich mir verbieten! Ich bin eine reinrassige Malteser Prinzessin, ein klassischer Fehlkauf für € 100,-- im Ausland. Mit 6 Wochen wurde ich bereits von meiner Mama getrennt, aus Unwissenheit kam ich mehr oder weniger illegal nach Ö und sollte ein Überraschungspaket für die Familie sein. Aber die Frau des Hauses hat nicht mitgespielt, fühlt sich völlig überrumpelt von meiner Präsenz und so musste ich schweren Herzens - besonders bei Papa und den beiden kleinen Spielgefährten auf zwei Beinen - im Tierheim Hallein abgegeben werden.

Gott sei Dank habe ich bis dato keinen seelischen Schaden davon getragen, sie waren alle sehr lieb und um mich bemüht, auch medizinisch bin ich beim Onkel Doktor gecheckt worden - alles bestens, nur halt zu früh von Mama weg und keine gültigen Einfuhr Impfungen. Aber was ich da so im Tierheim mit kriege, bin ich kein Einzelfall.#

Ich bin halt schnellstens auf der Suche nach einem lieben Platz, Familie, Kinder - denn ich bin sehr verspielt und eine wirkliche Knallbombe - das wär so meine Lebensvorstellung. Schau ma mal - dann sehn wir schon !  Ich bin guter Dinge eine Bleibe zu finden.


Diva





RESERVIERT

Als Schwesterchen von Domingo habe auch ich das gleiche Schicksal hinter mir - weit gereist, Spielzeug für Kleinkinder und wenig bis gar kein Auslauf mitten in der Stadt Salzburg.

Seit ich im Tierheim Hallein bin, weiß ich erst, was es heißt, sich frei bewegen zu können, ohne Leine und eine Wiese unter sich zu spüren. Bis dato waren es lediglich Betonplatten und heißer Straßenasphalt. Eine Rasse wie wir es sind , gehört auf das Land, auf einen Hof, den wir Tag und Nacht bewachen können. Gerne können hier auch kleinere Kinder sein, damit haben wir genügend Erfahrung gesammelt, glaubt mir !

Jedenfalls, bin ich, die 6 Monate alte Diva, die flinkere und leichtfüßigere von uns beiden, ich jage mein Brüderchen schon mal so lange bis er schlapp macht.Wir haben auch keine langen Haar, wir gehören der Gattung "Kurzhaar Bernhardiner" an, so sagt man. Natürlich bin ich auch geimpft und gechipt, habe einen EU Pass und bin jederzeit wieder reisebereit.

 


 

Unsere Hunde





 

Unsere Tierheim- bzw. Vergabehunde sind fast immer verträglich mit ihren vierbeinigen Kollegen, im Rudel dürfen sie - je nach Wetterlage - nach Lust und Laune das 3000 m2 große Areal erkunden. Damit sie die Welt aus ihren Augen kennen lernen können, stellen wir abwechslungsweise diverse Geräte wie Schubkarren, Mülltonnen oder Plastikplanen auf, auch Hundetunnels - so werden sie spielerisch an Unbekanntes herangeführt. Immer dabei ein souveräner Vierpfoter, an denen sie sich anlehnen und lernen können.Nach 2 Stunden Spielen, Rankeln und Raufen hört man kaum mal einen Mucks aus den Zwingern - es wird geschlafen und erholt für den nächsten Gang !

Pensionshunde dürfen hier gerne dazu stoßen - sofern es der Tierbesitzer so haben will - denn das Wohl ihrer Vierbeiner steht bei uns an erster Stelle. Auch für Hunde, welche Unverträglichkeit gegenüber anderen zeigen, haben wir eine Lösung - sie dürfen einzeln oder in kleineren Gruppen ihr "Unwesen" treiben.


Rozi






 

 

Am 1. Juni habe ich meinen 2 Geburtstag gefeiert und das in einer Welt, wo man sich nicht sicher sein kann, das erste Lebensjahr überhaupt zu bestehen. Aber ich hatte nicht viel Zeit darüber nach zu denken, denn ich bin bereits einmal Mama geworden und hatte alle Pfoten damit zu tun, meine Kleinen zu beschützen. Letztendlich hatten wir es doch geschafft, im Tierheim Szeged aufgenommen zu werden und binnen kürzester Zeit konnten meine Babies tolle Plätze in D finden. Lediglich meine wilde Randi, im Jänner geboren, und ich sind noch keinem aufgefallen. Darum durften wir jetzt nach Ö reisen und finden es hier echt super. Ein kleines aber feines Tierheim, das in Hallein, genug Platz und Auslauf für jeden von uns und Futter, ich sags euch, nur à la carte!

Ich, Rozi, hab richtig Terrier Blut in mir, ja glaubts mir, ich bin lieb und verschmust, aber halt ein kleiner Terrier - für Liebhaber gerade mal richtig. Ich kann gerne zu Kindern, bin verträglich mit anderen Hunden, auch schon sterilisiert und wäre auch mit einer Wohnung zufrieden - wenn man ansonsten Zeit für mich hat. Natürlich habe ich einen EU Pass und die notwendigen Tracis zur Einreise nach Ö - muss ja alles legal sein.


 

Flora





Tja, ich bin jetzt die Dritte im Bunde, die glücklich, endlich in Ö angekommen zu sein, auf ein Plätzchen in einer netten Familie wartet.  An den paar Tigerstreifen sieht man meine Verwandtschaft zu meiner großen Schwester Fanta, ich bin etwas kleiner und ähnle mehr einem Beagle mit meinen kurzen Beinchen und den braunen Flecken. Auch ich bin eine "wilde Brundhilde" und völlig unbedarft Menschen und anderen Hunden gegenüber und bin gespannt, was mich in eurer Welt da so erwartet. Einen etwas größeren, zweibeinigen Spielgefährten an meiner Seite zu haben, das wäre schon toll und es gäbe sicherlich jede Menge Spaß ! Ich bin sowieso eine Ulknudel, bin neugierig und für alles und jedes zu haben.

Wenn ihr bereits über einen Sachkundenachweis und eine Hundehaftpflichtversicherung - beides ist Pflicht in Salzburg - verfügt, dann kommt doch mal zu den Öffnungszeiten ins Tierheim Hallein, hier werdet ihr super beraten und man gibt besonders acht, dass Herrchen und Frauchen auch Ihren Hund finden. Ich bin bereits sterilisiert und habe alle Impfungen inklusive EU Pass.

 





 


Loki






Ich bin Leo's Bruder und mit ihm als Vagabund durch die Gegend gezogen - bis sie uns geschnappt haben und wir im Tierheim landeten. Mit meinen ebenfalls 2 Jahren, bin ich der Größere von uns beiden und habe neben meinen wunderschönen Augen eine einzigartige Fellfärbung - habe über mein hellbraunes Grundfell einen grauen Mantel - soll ganz hübsch sein, was ich so höre.

Ich bin ein Sir, sagt man da und wie wir alle sehr verträglich mit anderen, sie kümmern mich wirklich gar nicht, zu euch Zweibeinern bin ich verschmust und anhänglich. Überhaupt bin ich sehr ausgeglichener Hund, ein "Sir" sagt ihr Zweibeiner da. Leider kann ich mit dem "Lächeln" meines Bruders Leo nicht mithalten, aber dafür habe ich eine sehr ruhige und souveräne Ausstrahlung.

Über Kinder oder andere Hunde im Haushalt könnte ich mich durchaus freuen, das Leben soll ja lustig sein und weg von jeder Langeweile. Ich bin kastriert und habe auch einen EU Pass mit allen Impfungen. 


 

Diego







Hallo, ich bin Diego - ein "Trennungskind" und wieder auf der Suche nach einer neuen Familie. Ich bin 2 Jahre alt und kastriert und ich bin ein Volltreffer für Hundeliebhaber, die einen unkomplizierten und lieben Wegbegleiter suchen.

Ich durfte bis jetzt mit Kindern aufwachsen und ich sags euch, ich liebe sie alle ! Das Spielen und Herumtollen mit kleinen Zweibeinern und wenn sie mich dann noch mit Leckerlies belohnen, dann spiele ich auch gerne Ball mit ihnen. Derzeit habe ich noch einen kleinen Chihuahua an meiner Seite und ich wäre nicht abgeneigt, einen Hundekumpel auch in Zukunft als meinen Freund zu haben.

Ich liebe Ballspiele, Steine im Wasser zu suchen und überhaupt, ich liebe das Wasser - nuja - ich bin ja auch ein Labrador! Gerne gehe ich auch Joggen oder Rad fahren und wenn ich das Gefühl habe - jetzt habe ich genug getan für meinen Körper - dann chille ich im Garten und lasse mir die Sonne auf den Bauch scheinen. Überhaupt bin ich ein Braver, der gerne kuschelt, der Spaziergänge liebt und auch mal alleine in seinen vier Wänden bleiben kann. Ihr seid wirklich Glückskinder, wenn ihr euch für mich entscheidet !


Pit




Was sagt ihr? Ich sei so hübsch und jung und unbedarft und ihr könnt euch nicht vorstellen, dass man mich in der Schallmoser Hauptstraße in Salzburg einfach angebunden vorgefunden hat? Ja glaubt ihr ich lüge? - natürlich, genauso war es und die Polizei brachte mich in das Halleiner Tierheim. Da sitze ich nun und warte, bis mein Besitzer mich wieder abholt - im schlimmsten Fall 4 Wochen, denn das ist die gesetzliche Frist. Erst dann darf ich in ein neues Heim ziehen, wenn mich keiner mehr will!

Sie haben mich jetzt Pit getauft, damit ich wenigstens mal eine Identität habe und der Name gefällt mir eigentlich ganz gut. Sie sagen, ich sei noch kein Jahr alt, habe noch ein richtiges Baby Face und bin total lieb und verspielt, habe nichts Böses, bin total unterwürfeig, auf wenn ein Chihuahua auf mich zukommt, bin ich mir meiner Größe nicht bewußt.

Die Zweibeiner rund um mich glauben, dass sich für mich niemand mehr melden wird, ich bin wahrscheinlich einer jener, die vom Ausland einfach mitgenommen werden, ohne Ahnung von Hundehaltung und gesetzlichen Voraussetzungen. Dann, wenn die ersten Beschwerden kommen, wirft man uns einfach raus. Ich sei einer von vielen, jeden Tag häufen sich die Meldungen. Aber ich habs geschafft in einem Tierheim unter zu kommen und  bin guter Dinge, dass ein Kenner und Liebhaber meiner Rasse auf mich aufmerksam wird und mich da raus holt.

Noch etwas, man braucht hier in Salzburg einen Sachkundenachweis für Hundehalter und eine Haftpflichtversicherung, außerdem benötigt der Tierschutzverein bei einer Mietwohnung eine Bestätigung des Vermieters, dass meine Rasse auch erwünscht ist.

 



Update: Pit ist ein richtiger Rohdiamant und für Liebhaber von Pitbulls uns Staffords ein Lotto 6er


Update: Leider hat Pit durch die unqualifizierte Aussage einer Hundetrainerin, welche das Tier noch nie gesehen hat, seinen Platz wieder verloren ! - "Auch wenn er mit einem Jahr noch so lieb ist, kann er mit zwei Jahren sein Wesen ändern und aggressiv auf andere Hunde werden!" - Kann dies ein anderer Hund nicht???


 
  
1



Tierschutzverein Hallein • An der Sandriese 1 • 5400 Hallein
T: +43 6245 73973tierschutzvereinhallein (at) hotmail.comwww.tierheim-hallein.at
Kontakt  | Impressum
web & cms design by oblique.at