Stan und Pan

  • 29.05.2020

Können Hunde verzweifeln? Können sie wirklich keinen Hoffnungsschimmer mehr am Himmel erkennen, wenn alles aussichtslos, dunkelgrau und kalt ist, im …

Können Hunde verzweifeln? Können sie wirklich keinen Hoffnungsschimmer mehr am Himmel erkennen, wenn alles aussichtslos, dunkelgrau und kalt ist, im Hundeherzen? Ja - sie können! Mein Bruder und ich spüren dies tagtäglich und dies schon seit zwei Jahren.

Wir wurden 2016 auf der Straße geboren, nichts unübliches für Hunde aus dem Ausland. Als wir klein und puppig herum tapsten, fanden wir viel Gefallen bei den Kindern im Dorf und deren Eltern. Irgendwann aber wurde wir zu groß, die Menschen hatten Angst, wir könnten plötzlich die Kinder beißen oder Krankheiten übrtragen. Dann begann eine Hetzjagd auf uns, die erst gestoppt wurde, als uns der Hundefänger im Schlepptau hatte.

Seit daher - nunmehr 2 Jahre - sitzen wir in der Tötungsstation Dombovar und sehen tagtäglich, wie Leidensgenossen wieder geholt und vermittelt werden. Immer häufiger fragen wir uns, was wir den falsch machen, dass niemand auf uns aufmerksam wird? Inzwischen buhlen wir um jede Aufmerksamkeit, wenn Besucher kommen, hoffen wir inständig, dass endlich jemand auf uns aufmerksam wird. Wir sind mittlerweile zu zwei schlauen und intelligenten Jungspunten heran gewachsen, die gerne fürs Leben lernen und den Platz an der Seite eines Zweibeiners besetzen würden.

Unser Traum, gemeinsam in ein zu Hause ziehen zu können, haben wir schon längst aufgegeben. Aber wir sagten uns, wenn nur einer von uns wenigstens die Chance bekommen könnte, würde der andere ihn ziehen lassen, schweren Hundeherzens - aber die einzige Möglichkeit, der Tötungsstation zu entkommen.

Wir sind - jeder für sich - ein toller Hund, verträglich mit Artgenossen, lieben Kinder - wenngleich sie schon größer sein sollten, weil wir ja doch sehr stürmisch sind und es erst lernen müssen, wie man in eurer Welt so miteinander umgeht. Wir sind natürlich geimpft und dürfen angeblich demnächst die Reise nach Ö antreten.

zurück