Sisi und Franz

  • 07.04.2024

  Wir sind derzeit die jüngsten Samtpfoten hier im Tierheim und weil wir so aneinander kleben, hat uns Marlies "Sisi und …

 

Wir sind derzeit die jüngsten Samtpfoten hier im Tierheim und weil wir so aneinander kleben, hat uns Marlies "Sisi und Franz" getauft - werimmer dies auch ist!

Wir wurden eingefangen, stammen von einer wild lebenden Mama ab und hatten bis dato noch nie wirlklich Kontakt mit Menschenhänden. Alle unsere Geschwister, unsere Mama und Tanten und Onkels hat man kastriert und wieder frei gelassen, aber wir beide, ja wir beide waren noch zu klein für irgendwelche OPs, sind ja gerade mal 3-4 Monate halt. Darum kamen wir ins Tierheim zu Kati, sie muss uns jetzt ganz viel knutschen und lieb haben, viel streicheln und mit gutem Futter verwöhnen, dann sind wir bestimmt in wenigen Wochen streichelweich und können auf unseren neuen Ofenplatz ziehen - aber zur zu Zweien!

Ich, Franz, bin der rote Kater - ängstlich und schüchtern, aber mit Aussicht auf Besserung. Meine Sisi ist bereits kastriert, ich noch nicht, weil zu klein noch, so ist die Widerstpenstigere von uns beiden Stubentigern und muss lernen, Liebkosungen zu zulassen. Aber das wird. Wir haben bereits eine Impfung und einen Chip bekommen und sind entwurmt.

Also, wenn jemand die Zeit und Liebe aufbringt, uns zu schmusigen Vierbeinern zu machen, dann darf er sich gerne bei uns melden oder am Samstag vormittag ins Katzenhaus nach Hallein kommen.

zurück