Lucie

  • 22.05.2024

Ja, jetzt bin ich hier in Österreich - ich, die ängstliche Vierbeinerin aus einem Rudel beschlagnahmter Hunde in Ungarn. Mein …

Ja, jetzt bin ich hier in Österreich - ich, die ängstliche Vierbeinerin aus einem Rudel beschlagnahmter Hunde in Ungarn. Mein ständiger Begleiter Doki und ich waren die einzigen der zwanzig abgenommenen Tiere, die den Weg zu euch ins Halleiner Tierheim gefunden haben.

Ich hatte es nie gut, nein, ich hatte nie Kontakt zu Menschen, nie eine Streicheleinheit oder gar ein liebes Wort, das man an mich gerichtet hat. Das einzige, das mir jemals Halt gab, war mein Rudel. Zwei Jahre sass ich in einem Zwinger und immer wieder habe ich mich verkrochen in einer dunklen Hundehütte, wenn nur jemand an den Gitterstäben vorbei ging.

Jetzt bin ich bei Roswitha untergekommen, den besten Pflegeplatz für ängstliche und traumatisierte Hund ever! Aber auch sie ist am verzweifeln, weil ich mich so gar nicht öffnen kann. Ja gut, ich gehe täglich brav mit ihr und zwei weiteren Vierbeinern an der Leine spazieren, wandel dahin und interessiere mich weder für meine vierbeinigen Kollegen noch für Autos oder andere Menschen. Roswitha sagt, ich lebe in einer "Blase", ja, sie hat sogar Angst, dass ich mich aufgebe. Und das Schlimme ist, dass ich nur mehr bsis zum 15.6. bei ihr bleiben kann!!

Ich bin an nichts interessiert, liege den ganzen Tag im Körbchen und hoffe, dass mich niemand sieht und anspricht. Ja, man kann jetzt sagen, ich sei genügsam, unkompliziert, lebe an der Hundewelt vorbei - aber Leute - ich habs nicht anders kennen gelernt. Dabei wäre ich hochintelligent mit meinen 8 Jahren - ich suche nur Zweibeiner, die mein Interesse wecken und mir Sicherheit geben. Ich mag euch ja alle, ich bin euch unheimlich dankbar - aber ich lebe in einer total verkorksten Hundewelt. Irgendwo muss es doch jemanden geben, der das Eis in mir brechen läßt?

Ich suche einen ruhigen Platz, ältere aber nicht zu aktive Menschen, es muss gar kein Garten sein, nein, einfach jemand, der es versteht, mich aus dem Loch zu reißen, in dem ich seit Jahren festsitze. Ich gehe wirklich brav an der Leine, belle nicht, schlafe viel und beobachte in der Wohnung - KInder wären mir eine Belastung, ich mag aber dafür Katzen gerne, einfach ein ruhiges Daheim, wo ich sein kann wie ich bin.

Bitte meldet euch bei Ursula unter 06645686195

 

 

 

 

 

 

zurück